Whale Watching an der Nordsee

Schweinswal-Tage vom 5. bis 8. April

Februar 2018 (gr) Wale stellt man sich als gewichtige Kolosse in exotischen Gewässern vor, aber es gibt sie auch in klein und direkt vor unserer Haustür. Zwischen März und Ende Mai tauchen Schweinswale gehäuft in den Gewässern vor Wilhelmshaven auf. In der Woche nach Ostern wird dort Whale Watching von Land und vom Schiff aus angeboten.

„Wal, da bläst er! Wer schon immer Wale aus der Nähe sehen wollte und dafür nicht weit reisen möchte, hat gute Chancen während der Wilhelmshavener Schweinswal-Tage vom 5. bis 8. April. Im Frühjahr, vor allem aber im April, sind im Jadebusen und sogar vor dem Wilhelmshavener Südstrand Schweinswale unterwegs. Warum es gerade dann so viele der eleganten, fast anmutigen Meeressäuger an der Küste Niedersachsens gibt, weiß man noch nicht. Wahrscheinlich folgen sie Fischschwärmen wie Stint und Hering.

Walgucker können unter fachkundiger Führung auf der „Harle Kurier“ oder auf dem Traditionssegler „Nordwind” in den Jadebusen mitfahren. Meist schwimmen die Schweinswale auf Beutezug dicht unter der Wasseroberfläche und sind kurz zu sehen, wenn sie zum Luftholen auftauchen. Die Erfolgschancen stehen richtig gut, denn an der niedersächsischen Küste leben geschätzt bis zu 3000 dieser höchstens 1,80 Meter langen Meeressäuger, die Delfinen ähneln.

Für Beobachtungen vom Land aus ist Wilhelmshaven der Hotspot an der niedersächsischen Küste. Bei ruhiger See ist sogar von der Hafenkante aus die typische Form der aus dem Wasser auftauchenden Rückenfinne mit bloßem Auge gut zu erkennen. Damit die Gäste wissen, wo sie hinschauen müssen, wird am Südstrand ein sogenannter Walrufer im Einsatz sein. „Schaut auf den Jadebusen. Es ist die Zeit der Schweinswale“, ruft er und lädt die Passanten zu den Veranstaltungen ein, Vorträge, eine Fotoausstellung und Natur-Filme.

Auch nach den Schweinswal-Tagen sind Fahrten mit der „Harle Kurier“ geplant, bei denen unterwegs hoffentlich wieder der Ruf ertönt „Wal, da bläst er!

Nähere Informationen zu den Schweinswaltagen gibt es hier: https://www.die-nordsee.de/veranstaltungssuche/e-wilhelmshavener-schweinswaltage

Weitere Informationen
Die Nordsee GmbH
Olympiastraße 1
26419 Schortens
Tel.: 04421 – 956 09 90
kontakt@die-nordsee.de
www.die-nordsee.de

Informationen für die Medien
Gabriele Richter PR
Wohlersweg 82
21079 Hamburg
Tel.: 040 – 399 09 101
gabriele@richter-pr.de
www.richter-pr.de

Die Nordsee GmbH
Die touristische Dachmarketingorganisation der niedersächsischen Nordsee, Die Nordsee GmbH, ist ein Zusammenschluss von neun Küstenorten ( Butjadingen, Dangast, Dornum, Esens-Bensersiel, Krummhörn-Greetsiel, Wurster Nordseeküste, Norden-Norddeich, Otterndorf, Wangerland) den Städten Bremerhaven und Wilhelmshaven, den Inseln Baltrum und Spiekeroog sowie dem Fährbetrieb nach Wangerooge. Die Urlaubsregion mit ihrer nahezu ursprünglichen Natur an den Stränden und dem maritimen Flair in den Küstenorten zählt zu den beliebtesten in Deutschland. Das niedersächsische Wattenmeer ist seit 1986 Nationalpark und umfasst die Küste von der Meeresbucht Dollart an der Grenze zu den Niederlanden im Westen und Otterndorf/Cuxhaven bis zur Außenelbe-Fahrrinne im Osten.

Whale Watching: Vom 5. bis 8. April finden die Wilhelmshavener Schweinswal-Tage statt. Foto: Michael Hillmann/ JadeWale


Whale Watching: Im Frühjahr tauchen Schweinswale gehäuft in den Gewässern vor Wilhelmshaven auf. Foto: Michael Hillmann/ JadeWale

Whale Watching: An der niedersächsischen Küste leben geschätzt bis zu 3000 Schweinswale. Foto: Michael Hillmann/ JadeWale

Whale Watching: Für Beobachtungen vom Land aus ist Wilhelmshaven der Hotspot an der niedersächsischen Küste. Foto: Michael Hillmann/ JadeWale

2018-02-06T11:17:34+00:00