Estland, die Kykladen oder die niederländischen Nordseeinseln

Februar 2019 (gr): Radfahren am Meer – ein Gefühl der Weite und Freiheit: Sich den Wacholderduft der Ostsee, eine sanfte Nordseebrise oder den trockenen Meltemi um die Nase wehen lassen. Natours Reisen, der Veranstalter von naturnahen Aktivreisen, bietet von Mai bis Oktober Küstenradeln mit dem Fahrrad oder E-Bike an – Gepäcktransport inklusive. Estland und die niederländischen Nordseeinseln können individuell er-fahren werden. Die vier schönsten Inseln der Kykladen werden in kleinen Gruppen mit dem Fahrrad erkundet und an sechs von 13 Terminen mit dem E-Bike.

Estland: das Reich der 1521 Inseln (8-10 Tage, individuell)

An der Küste von Hiiumaa mischt sich das Salz des Ostseewindes mit dem Duft von Wacholder, die Wälder auf Saaremaa sind Heimat von Elch, Wolf und Luchs, und Muhu hat außer einer Handvoll kleiner Weiler und einem Museumsdorf tatsächlich nichts als unberührte Natur zu bieten. Hektik ist ein Fremdwort für die gastfreundlichen Insulaner, das Leben wird noch von Tradition und Ursprünglichkeit bestimmt. Nach Jahren der Abgeschiedenheit als militärisches Sperrgebiet entdecken Urlauber heute die stille Schönheit von Hiiumaa, Saaremaa und Muhu, die zum UNESCO-Biosphärenreservat „Westestnische Inseln“ gehören. Das Land ist flach und deshalb bestens zum Radfahren geeignet. Und damit jeder die Region in seinem eigenen Tempo erkunden kann, bietet Natours Reisen individuelles Küstenradeln mit dem Fahrrad oder E-Bike an – Gepäcktransport inklusive. Die zehntägige Tour beginnt in Tallinn, führt mit Tagesstrecken zwischen 30 und 75 Kilometern an der Ostseeküste entlang nach Haapsalu und von dort auf die drei Inseln. Mieträder oder Pedelecs inkl. Packtasche und Rücktransport nach Tallinn können dazu gebucht werden. Wer möchte, kann auf neun oder acht Tage verkürzen. Bei der kürzesten Variante fällt der Aufenthalt auf Muhu weg.

Reisedaten:
Im Preis von 1.035 Euro sind u.a. enthalten: 9 Übernachtungen im DZ im Hotel oder in Privatunterkünften mit Frühstück, Kartenmaterial, Tourenbeschreibung und Gepäcktransport zwischen den Unterkünften. EZ und Flug auf Anfrage. Am 10. Tag individuelle Rückfahrt mit dem Bus oder Zug nach Tallinn, Heimreise oder Verlängerungsaufenthalt.

Reisetermine:
1. Mai bis 30. September 2019. 

Nordseeinseln: Watthoppen mit dem Fahrrad (8-10 Tage, individuell)

Flache Sandstrände, mit Strandhafer bewachsene Dünen, weite Ausblicke über die raue Nordsee auf der einen Seite und in Richtung Festland das sanfte Wattenmeer – damit punkten die niederländischen Nordseeinseln Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog. Die raue Schönheit ist allen drei Inseln gemein, dennoch hat jede ihre ganz eigene Atmosphäre. Auf Terschelling führen Fahrradwege innerhalb kurzer Zeit durch Wald, Dünen, Heide und Polderlandschaft, auf Ameland brüten mehr als 60 Vogelarten, darunter die seltenen Kornweihen und Sumpfohreulen, und Schiermonnikoog eignet sich besonders gut für eine Wattwanderung mit Kescher und Grabeforke. Natours Reisen bietet auf den drei Inseln individuelles „Watthoppen“ mit dem Fahrrad an – Gepäcktransport inklusive. Geradelt wird auf gut ausgebauten Radwegen, die oft direkt durch die großen Dünengebiete führen. Zurück auf dem Festland durchqueren die Radler den vogelreichen Nationalpark Lauwersmeer und fahren weiter nach Pieterburen zum Seehundauffangzentrum. Wer möchte, kann die zehntägige Tour um zwei Tage mit einem Besuch auf der Insel Borkum verlängern und fährt zur letzten Übernachtung wieder zurück auf das Festland nach Delfzijl.

Reisedaten:
Im Preis von 805 Euro sind u.a. enthalten: 7 Übernachtungen mit Frühstück im DZ, Gepäcktransport bis zum letzten Hotel, Routenbeschreibung mit Karten, Fährverbindungen laut Routenbeschreibung. Extra: Mietrad mit 27-Gang-Schaltung (110 Euro) oder E-Bike (170 Euro).

Reisetermine:
April bis Ende September, 10-tägig: 4.Mai bis 21. September

Kykladen: Fotomotive in einzigartigem Licht (15 Tage, kleine Gruppen)

Häuser wie Würfelzucker, Kapellen mit azurblauen Kuppeln und weiße Windmühlen vor tintenblauem Meer. Die Inseln der Kykladen sind als Fotomotiv weltberühmt, mit Natours Reisen können Urlauber die vier schönsten mit dem Fahrrad erkunden und an sechs von 13 Terminen mit dem E-Bike. Geradelt wird auf verkehrsarmen Nebenstrecken und Strandwegen – Schiffsfahrten, Gepäcktransport und Begleitbus inklusive. Santorin, Naxos, Paros und Anti-Paros heißen die Inselperlen. Jede hat ihren eigenen unverwechselbaren Charme und doch gibt es viele Gemeinsamkeiten: Die verwinkelten Ortschaften, in denen jede Wegbiegung ein neues Fotomotiv hervorzaubert. Und der Meltemi, der als trockener Wind heiteres Wetter mit sich bringt und die Landschaften in einem einzigartigen Licht erstrahlen lässt. Unterwegs werden Zeugnisse der Antike ebenso erkundet wie Relikte aus byzantinischer und venezianischer Zeit. Für die meisten Tage haben die Guides lange Badepausen an einem der vielen Strände eingeplant.

Die Termine für Radfahrer und E-Biker sind jeweils fünfzehntägig, nur der Reiseverlauf unterscheidet sich leicht. Die Reise für E-Biker ist in acht Tagesstrecken unterteilt, die zwischen 32 und 69 Kilometern lang sind. Urlauber, die ein Tourenrad bevorzugen, freuen sich auf sieben Radtouren zwischen 28 und 59 Kilometer Länge abseits der großen Straßen. Ein Kleinbus mit Fahrradanhänger begleitet die Gruppen auf den Touren, Mitfahren ist jederzeit möglich. Beide Reisen starten und enden auf Santorin.

Reisedaten E-Bike und Fahrrad:
Im Preis ab 1.460 Euro sind u.a. enthalten: 14 Nächte im DZ in guten Hotels mit Frühstück, Radwanderführung und Reiseleitung durch zwei ortskundige deutsche Reiseleiter, sämtliche Transferkosten ab/bis Santorin. Sehr gute Räder mit 27 Gang-Kettenschaltung oder sehr gute E-Bikes in vier Rahmengrößen. EZ und Flug auf Anfrage.

Reisetermine:
Mai bis Mitte Oktober

Weitere Informationen:
Natours Reisen
Potsdamerstraße 51
49088 Osnabrück

Telefon:0541-347 518 94
Telefax:0541-347 518 96
www.natours.de
info@natours.de

Informationen für die Presse:
Gabriele Richter PR
Tel. 040-399 09 101
gabriele@richter-pr.de
www.richter-pr.de

Natours Reisen
Natours Reisen steht seit mehr als 35 Jahren für umweltverträglichen Aktivurlaub weltweit. Der Fokus liegt dabei auf entschleunigten Rad-, Wander- und Kanureisen in naturnahen Landschaften, sowie auf umweltbewussten Wintersportreisen und ganz aktuell auch auf Wanderungen mit Hunden. Neben einem Angebot an unbegleiteten Individualreisen präsentiert der Reisespezialist aus Niedersachsen ein breites Spektrum geführter Reisen in kleinen Gruppen. Als engagiertes Gründungsmitglied des “forum anders reisen”, dem Dachverband zur Förderung des Nachhaltigen Tourismus, bemüht sich Natours Reisen gemeinsam mit über 150 anderen Reiseveranstaltern, dieser zukunftsfähigen Form des Reisens auch politisches Gewicht zu verschaffen. Bereits 2011 wurde Natours Reisen für seine langjährigen Bemühungen um nachhaltigen und erholsamen Urlaubsspaß mit dem roten CSR – Siegel für nachhaltigen Tourismus und Unternehmensverantwortung ausgezeichnet.

Estland: Auf Muhu geht´s mit dem Fahrrad oder E-Bike vorbei an Windmühlen und idyllischen Fischerdörfern. Foto: Natours Reisen

Estland: In der vielfältigen Landschaft der Westestnischen Inseln führt die Route auch mal über einen Sandstrand. Foto: Natours Reisen

Watthoppen: Geradelt wird auf gut ausgebauten Radwegen, die oft direkt am Strand entlang und durch Dünengebiete führen. Copyright Foto: NBTC
Watthoppen: Wer die 236 Stufen im Leuchtturm von Ameland besteigt, wird oben mit einem prächtigen Rundum-Panorama belohnt. Copyright Foto: NBTC

Kykladen: Die Reise beginnt und endet auf Santorin, der bekanntesten Insel der Kykladen. Foto: Natours Reisen

Kykladen: Auf aussichtsreichen Wegen können die Radler die Insellandschaften in all ihrer Vielfalt erleben. Foto: Natours Reisen